Schlagwort-Archiv: Ewan McGregor

Beginners

Ein Liebesfilm mit Ewan McGregor, den ich nun wirklich nicht mag, und der wundervollen Mélanie Laurent. Das ergibt einen Höhepunkt des poetischen Kinos. Die französische Schauspielerin, die eine französische Schauspielerin spielt, trifft den Mann, der sich in einer Midlife-Crisis befindet, auf einer Motto Party. Sie ist stumme Pantomime, er Sigmund Freud. Hach.

Dabei hat er gerade einen Schock erleben müssen, sein Vater hat ihm kurz zuvor eröffnet, dass er Krebs im tödlichen Stadium hat, und dass er schwul ist und mit dem jungen Andy einen Lover hat. Ein toller Film, da gibt es eine waschechte Empfehlung von mir.

Rating: ★★★★★★★★★☆ 

Liste der Oscar-Favoriten (laut spiegel Online)

Der Spiegel schreibt über die Oscar Favoriten für nächstes Jahr und das ist auch deshalb so spannend, weil die da eine ganze Menge (Arthaus-)Filme ausgegraben haben, die z.B. noch gar keine Trailer haben und nur auf Festivals gelaufen sind. Und einige Übliche Verdächtige sind da auch dabei:

Albert Nobbs – Rodrigo García (u.a. Mia Wasikowska und Glenn Close)
A Dangerous Method – David Cronenberg (u.a. Viggo Mortensen und Michael Fassbender)
Salmon Fishing In The Yemen – Lasse Hallström (u.a. Emily Blunt und Ewan McGregor)
Anonymous – Roland Emmerich
Moneyball – Bennett Miller (u.a. Brad Pitt)
The Descendants – Alexander Payne (u.a. George Clooney)
The Ides Of March – George Clooney (u.a. Ryan Gosling)
Shame – Steve McQueen (u.a. Michael Fassbender und Carey Mulligan)
Rampart – Oren Moverman (u.a. Woody Harrelson, Sigourney Weaver und Steve Buscemi)
Take Shelter – Jeff Nichols (u.a. Michael Shannon und Jessica Chastain)

I love You Phillip Morris

Gerechnet hätte ich ja mit einem Film wie Thank you for Smoking. Bekommen haben ich ein Glanzlicht des amerikanischen Gay-Films dieser Tage. Jim Carrey in einer Charakterrolle. Als liebender Ehemann, der seine Berufung findet als schwuler Sunnyboy, sich einen Lebensstil leistet, den er sich nicht leisten kann, und deshalb zum Conman wird. Im Gefängnis lernt er Phillip Morris (Ewan McGregor) kennen, in den er sich unsterblich verliebt … irgendwie süß!

Rating: ★★★★★★★☆☆☆ 

Links:
blogausbock
Filmriss – Uni Leipzig
filmjournalisten.de
alsicheinhamsterwar.de