Schlagwort-Archiv: Dennis Quaid

Pandorum

Es war mal wieder Zeit für einen Sinnlos-Science Fiction. In Pandorum habe ich ihn gefunden. Nicht zu blutig, nicht zu brutal, aber doch ziemlich heftig – also Vorsicht.

Die Menschheit hat kurz vor ihrer Aurottung durch Ressourcenknappheit noch ein Raumschiff mit 10.000 Menschen losgeschickt, um auf den einzigen bekannten bewohnbaren Planeten einen Neuanfang zu wagen.

Als ein Lieutenant aus seinem Cryoschlaf aufwacht, ist aber ein Großteil der Crew tot und das Schiff ohne Energie. Aber so ganz allein ist dann doch nicht. Und ganz ohne menschenfressende Aliens kommt so ein Grusel-SciFi-Spaß eben auch nicht aus.

Rating: ★★★★★★☆☆☆☆ 

8 Blickwinkel

8 Blickwinkel hält genau das nicht, was der Titel eigentlich verspricht: 8 subjektive Stories eines Ereignisses – Pustekuchen. Eigentlich ist es nur die Kamera die jeweils andere Personen zur gleichen Zeit an leicht anderen Orten begleitet. Das ist wenig. Dabei ist die Grundidee noch erkennbar.

Medienkritik am klassischen sich selbst zensierenden und beschränkenden Fernsehjournalismus, ein Hoch auf die Subjektivität. Wie man das dann mit minutenlangen Verfolgungsjagden, die ich vielleicht mit 15 noch toll gefunden hätte so derart kaputt machen kann, fraglich.

Angucken kann man sich ihn trotzdem wie ich finde. Auch wenn 90 Minuten nicht annähernd reichen um 8 Blickwinkel angemessen tiefgründig zu erzählen.

Rating: ★★★★★★☆☆☆☆